0 days to go
22.03 - 24.03.2022
Dauer: 3 Tage
Virtuell
2015 Teilnehmende

Herzlich willkommen

Bildreihe Kongress

 

Jetzt anmelden

Schon angemeldet?

Hier Einloggen

Der Kongress Armut und Gesundheit schafft seit 1995 ein kontinuierliches Problembewusstsein für gesundheitliche Ungleichheit in Deutschland. An drei Veranstaltungstagen tauschen sich Akteur*innen aus Politik, Wissenschaft, Gesundheitswesen, Praxis und Selbsthilfe zu Themen gesundheitlicher Ungleichheit aus. Aktuelle Forschungsergebnisse werden ebenso diskutiert und vertieft wie neue Strategien, Lösungsansätze und Erfahrungen. Die vergangenen Kongresse haben bereits eine Vielzahl neuer Kooperationen auf den Weg gebracht und Entwicklungen und Diskussionen angestoßen.

Mit dem Engagement aller Akteur*innen und Teilnehmenden des Kongresses erfährt eine heterogene Gruppe von Menschen eine Lobby, die oftmals wenig Unterstützung erhält.

Kongressprogramm

10:30 - 11:15

Aktueller Stand der Umsetzung des Pakts für den ÖGD

Begrüßung 10.30 - 10.45 Uhr

  • Prof. Dr. Andreas Seidler, DGSMP
  • Stefan Pospiech, Gesundheit Berlin-Brandenburg

 

Aktueller Stand der Umsetzung des Pakts für den ÖGD 10.45 - 11.35 Uhr

Ziele des im September 2020 beschlossenen „Pakt für den Öffentlichen Gesundheitsdienst“ sind die personelle Aufstockung, Modernisierung sowie Vernetzung der Gesundheitsämter in Deutschland. Der Beirat zur Umsetzung des Pakts hat mittlerweile seine erste Stellungnahme veröffentlicht. Wie geht es nun weiter? Die aktuellen Entwicklungen werden hier aufgezeigt.

  • Gesa Kupfer, Bundesministerium für Gesundheit
  • N.N., Vertretung der Bundesländer

 

Die Veranstaltung wird moderiert von Frank Naundorf, Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen.

Sprecher*innen
Gesa Kupfer
Bundesministerium für Gesundheit
Frank Naundorf
Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen
Stefan Pospiech
Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.
Prof. Dr. Andreas Seidler
DGSMP und Medizinische Fakultät der TU Dresden
11:35 - 12:15

Blick über den Tellerrand – Öffentliches Gesundheitswesen und die „Marmot Cities“ in England sowie Kurzpräsentation der Projekte

Präsentation in englischer Sprache!
11.35 Uhr

Wie arbeiten Dienste außerhalb Deutschlands, was können wir vom Vorgehen im Rahmen anderer Systeme lernen? Es wird ein Einblick in den modellhaften Ansatz der "Marmot Cities" in England gegeben, um weiter gefasste Anregungen für die Themen der heutigen Veranstaltung zu erhalten.

  • Dr.in Jessica Allen, University College London 

 

12.05 Uhr: Kurzpräsentation der Projekte „Der ÖGD in der Forschung“

COVID Neukölln, EsteR, EvidenzÖGD, I.N.Ge , KitaGesund, KOMET-SEU, ÖGD-FORTE, PeerIntervent, WEPI & Community Readiness

Sprecher*innen
Dr.in Jessica Allen
University College London
Laura Arnold
EvidenzÖGD
Simon Bimczok
Akademie für öffentliches Gesundheitswesen (AÖGW)
Dr. Stefanie Grimm
Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik
Prof. Dr. med. Monika A. Rieger
Universitätsklinikum Tübingen
Dr. Michal Hudák
Forschungs-, Trainings- und Evidenznetzwerk für die Öffentliche Gesundheit (ÖGD-FORTE)
Dorothée Malonga Makosi
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Kerstin Schmidt
Forschungs-, Trainings- und Evidenznetzwerk für die Öffentliche Gesundheit (ÖGD-FORTE)
Maike Schröder
Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
Lena-Katharina Oeltjen
Universität Bremen
Prof. Dr. Andreas Seidler
DGSMP und Medizinische Fakultät der TU Dresden
Prof. Dr. Tobia Lakes
Humboldt-Universität zu Berlin
12:15 - 13:15

Mittagspause

13:15 - 14:15

Der ÖGD in der Forschung – Projekte stellen sich vor

In separaten „Räumen“ stellen sich aktuelle Projekte vor, die zu den ÖGD betreffenden Themen forschen. Wissenschaft und Praxis werden hier zum Kennenlernen und zum Austausch zusammengebracht.

COVID Neukölln Raum-zeitliche Exploration von COVID-19 Daten und lokalen Risikofaktoren in Berlin: am Beispiel des Bezirks Neukölln (Humboldt-Universität zu Berlin, Gesundheitsamt Berlin-Neukölln)

EsteR Entscheidungsunterstützung der Gesundheitsämter mittels Risikomodellierung zur Pandemiebekämpfung (Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM, Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS, Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS, Gesundheitsamt Berlin-Reinickendorf, Gesundheitsamt Köln)

EvidenzÖGD Evidenztransfer im ÖGD durch neue Kooperations- und Qualifikationswege zwischen ÖGD-Praxis und PH-Forschung (Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen, Universitätsklinikum Düsseldorf, Gesundheitsamt Düsseldorf)

I.N.Ge Infektionsschutz.Neu.Gestalten (Zentrum für Öffentliches Gesundheitswesen und Versorgungsforschung Tübingen (ZÖGV) am Universitätsklinikum Tübingen, Gesundheitsämter Enzkreis / Pforzheim, Mannheim und Reutlingen sowie Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg)

KitaGesund „Daten für Taten" im Kita-Alter (Technische Universität Dresden, Bezirksamt Berlin-Mitte)

KOMET-SEU Nachhaltige Weiterentwicklung von Kompetenzen und Methoden am Beispiel SOPESS als Teil der Schuleingangsuntersuchungen (Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Universität der Bundeswehr Hamburg, Universität Leipzig, Landeszentrum Gesundheit NRW)

ÖGD-FORTE Forschungs-, Trainings-, Transfer- und Evidenznetzwerk für die Öffentliche Gesundheit (Universität Bielefeld, Gesundheitsämter Hamburg-Altona, Bielefeld, Enzkreis/Pforzheim, Robert-Koch-Institut, UKE Hamburg)

PeerIntervent Peer-gestützte Krisenintervention zur Vermeidung von Zwangseinweisungen (Universität Bremen, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Gesundheitsamt Bremen)

WEPI Webbasierte Planungshilfe für Maßnahmen der Prävention des Kinderübergewichts & Community Readiness – Bereitschaft von Kommunen zur Prävention von Kinderübergewicht (Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg, Universität Osnabrück)

Hinweis: In dieser Veranstaltung werden die Tools Mentimeter der schwedischen Firma Mentimeter AB, Tulegatan 11, SE-113 86 Stockholm, Schweden und padlet der amerikanischen Firma Wallwisher, Inc. DBA Padlet, 981 Mission St, San Francisco, CA 94103 genutzt. Wenn Sie die Tools nutzen, werden Sie zu  externen Server weitergeleitet. Es gelten die Datenschutzhinweise von https://www.mentimeter.com/privacy und https://de.padlet.com/about/privacy entsprechend. Die Teilnahme ist freiwillig.

Sprecher*innen
Dirk Cremer
Gesundheitsamt, Stadt Bielefeld
Phuc Truong
Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM
Lisa Kühne
Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie
Dr.in Maike Schulz
Klinikum Bremen-Ost
Jeffrey Butler
DGSMP
Emily Piontkowski
Zentrum für öffentliches Gesundheitswesen und Versorgungsforschung - Universitätsklinikum Tübingen
Anja Oechsle
Verbund I.N.Ge
Prof. Dr. Michael S. Urschitz
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
David Häske
Zentrum für Öffentliches Gesundheitswesen und Versorgungsforschung Tübingen (ZÖGV)
Maike Schröder
Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
Dr.in Maria Girbig
Institut und Poliklinik für Arbeits- und Sozialmedizin, TU Dresden
Klaus Simon
Landeszentrum Gesundheit NRW
Dr. Navdeep Sidhu
Universität Leipzig
Gwen Schulz
Dr.in Julia Jascenoka
Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg
Prof.in Dr.in Monika Daseking
Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg
Prof. Dr. Jon Genuneit
Universität Leipzig
Rebecca Nixdorf
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Sonja Jäckle
Fraunhofer-Institut für Digitale Medizin MEVIS
Tillman Schmitz
Humboldt Universität zu Berlin | Geographisches Institut
14:15 - 14:45

Darstellung des „Leitbilds für einen modernen Öffentlichen Gesundheitsdienst“

Das Leitbild wurde in einem offenen Diskussionsprozess mit vielen Akteuren erarbeitet und 2018 durch die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) befürwortet. Es wird hier vorgestellt und in seiner aktuellen Bedeutung beleuchtet.

  • Joseph Kuhn, Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Sprecher*innen
Joseph Kuhn
Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
14:45 - 15:45

Gesundheits- und Sozialberichterstattung

Workshop 1

Leistungen des ÖGD für eine starke und moderne gesunde Kommune

  • Jeffrey Butler, DGSMP
  • Michael Sprünken, Gesundheitsamt der Stadt Bochum

Moderation:
Sabine Erven, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin (LVG & AFS) Niedersachsen & Dr. Nicole Rosenkötter, Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen

Hinweis: In dieser Veranstaltung wird das Tool Mentimeter der schwedischen Firma Mentimeter AB, Tulegatan 11, SE-113 86 Stockholm, Schweden genutzt. Wenn Sie das Tool nutzen, werden Sie zu einem externen Server weitergeleitet. Es gelten die Datenschutzhinweise von https://www.mentimeter.com/privacy. Die Teilnahme ist freiwillig.

Sprecher*innen
Jeffrey Butler
DGSMP
Michael Sprünken
Gesundheitsamt der Stadt Bochum
Sabine Erven
Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen
Dr.in Nicole Rosenkötter
Deutsche Gesellschaft für Public Health
14:45 - 15:45

Koordinierung gesundheitsförderlicher Strategien

Workshop 2

Leistungen des ÖGD für eine starke und moderne gesunde Kommune

  • Antje Richter-Kornweitz, LVG & AFS Niedersachsen

Moderation:
Stefan Bräunling, Gesundheit Berlin-Brandenburg & Iris Grimm, Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung im Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Sprecher*innen
Dr.in Antje Richter-Kornweitz
Landesvereinigung für Gesundheit & Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.
Iris Grimm
Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
14:45 - 15:45

Integrierte Zusammenarbeit: Health in all Policies

Workshop 3

Leistungen des ÖGD für eine starke und moderne gesunde Kommune

  • Dr. Thomas Claßen, Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen
  • Simone Pietrasch-Johimski, Bereich Gesundheit Stadt Oberhausen

Moderation:
Dr. Frank Lehmann, DGSMP & Stefanie Zore, Gesundheit Berlin-Brandenburg

Sprecher*innen
Dr. Thomas Claßen
Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen
Stefanie Zore
Gesundheit Berlin-Brandenburg
Simone Pietrasch-Johimski
Bereich Gesundheit der Stadt Oberhausen
Dr. MPH Frank Lehmann
BZgA
14:45 - 15:45

Zugehende Angebote

Workshop 4

Leistungen des ÖGD für eine starke und moderne gesunde Kommune

  • Susanne Hofmann, Fachdienst Gesunde Stadt der Stadt Marburg
  • Dr.in Manuela Schade, Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt am Main

Moderation:
Silke Meyer, Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung & Dr.in Levke Quabeck, Gesundheitsamt des Bezirks Steglitz-Zehlendorf, Berlin

Sprecher*innen
Susanne Hofmann
Fachdienst Gesunde Stadt
Dr. Manuela Schade
Gesundheitsamt Frankfurt am Main
Silke Meyer
Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung
Dr. Levke Quabeck
Qualitätssicherung, Planung und Koordination im öffentlichen Gesundheitsdienst des Bezirks Steglitz-
14:45 - 15:45

Verzahnung mit den Angeboten der Frühen Hilfen

Workshop 5

Leistungen des ÖGD für eine starke und moderne gesunde Kommune

  • Mechthild Paul, Nationales Zentrum Frühe Hilfen
  • Dr.in Gesine Thünenkötter, Gesundheitsamt des Regionalverbands Saarbrücken
  • Eveline Zobel, Gesundheitsamt des Regionalverbands Saarbrücken

Moderation:
Prof. Dr. Raimund Geene, Berlin School of Public Health & Prof.in Dr.in Eike Quilling, Hochschule für Gesundheit, Bochum

Sprecher*innen
Mechthild Paul
Nationales Zentrum Frühe Hilfen in der BZgA
Prof.in Dr.in Eike Quilling
Hochschule für Gesundheit Bochum
Dr.in Gesine Thünenkötter
Gesundheitsamt des Regionalverbands Saarbrücken
Prof. Dr. Raimund Geene
Berlin School of Public Health
Eveline Zobel
Gesundheitsamt des Regionalverbands Saarbrücken
14:45 - 15:45

Klimawandel und Gesundheit

Workshop 6

Leistungen des ÖGD für eine starke und moderne gesunde Kommune

  • Bianka Marcol, Umwelt- und Verbraucherschutzamt der Stadt Köln
  • Marit Gronwald, Amt für Gesundheit und Prävention der Stadt Dresden

Moderation:
Dirk Gansefort, LVG & AFS Niedersachsen & Dr.in Odile Mekel, Landeszentrum Gesundheit NRW

Hinweis: In dieser Veranstaltung wird das Tool padlet der amerikanischen Firma Wallwisher, Inc. DBA Padlet, 981 Mission St, San Francisco, CA 94103 genutzt. Wenn Sie das Tool nutzen, werden Sie zu einem externen Server weitergeleitet. Es gelten die Datenschutzhinweise von https://miro.com/legal/privacy-policy/. Die Teilnahme ist freiwillig.

Sprecher*innen
Bianca Marcol
Umwelt- und Verbraucherschutzamt der Stadt Köln
Marit Gronwald
Amt für Gesundheit und Prävention der Stadt Dresden
Dr.in Odile Mekel
Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen
Dirk Gansefort
Landesvereinigung für Gesundheit & Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.
15:45 - 17:00

Podiumsdiskussion „Erfordernisse für eine Modernisierung des ÖGD“ und Abschluss

Podiumsdiskussion 15.45 Uhr

Zum Abschluss der Tagesveranstaltung möchten wir Eckpunkte für eine zukünftige, moderne Ausrichtung des ÖGD zusammentragen. Hierbei kann auf dem Selbstverständnis, wie es im „Leitbild“ formuliert ist, aufgebaut werden: „Neben seinen hoheitlichen Aufgaben muss er verstärkt modernen zivilgesellschaftlichen Erwartungen und sozialen Herausforderungen gerecht werden (…). Der ÖGD setzt sich für gesundheitliche Chancengleichheit ein. Dies prägt als Vision den ÖGD.“

Expert*innen aus Kommunen, Fachverbänden, Bundes- und Landesinstitutionen für Public Health werden Beispiele, die in den Workshops auf dieser Veranstaltung diskutiert wurden, rekapitulieren und erörtern: Welche Aufgaben stehen an, um den ÖGD als kommunalen Akteur für die Bekämpfung gesundheitlicher Ungleichheit nachhaltig aufzustellen, und was braucht der ÖGD an Ressourcen, Qualifikationen und Befugnissen, um diese Aufgaben zu meistern?

  • Thomas Altgeld, LVG & AFS Niedersachsen
  • Prof. Dr. Ansgar Gerhardus, Universität Bremen
  • Dr. Heike Köckler, Hochschule für Gesundheit, Bochum
  • Nicolai Savaskan, Gesundheitsamt des Bezirks Neukölln, Berlin

Moderation: Karin Geffert, Ludwig-Maximilians-Universität München und Frank Naundorf (Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen)

Abschluss und Verabschiedung 16.45 Uhr

Sprecher*innen
Thomas Altgeld
Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen
Prof.in Dr.in Heike Köckler
Hochschule für Gesundheit Bochum
Dr. Nicolai Savaskan
Gesundheitsamt des Bezirks Neukölln, Berlin
Prof. Ansgar Gerhardus
Universität Bremen
Dr. Karin Geffert
IBE, LMU München
Frank Naundorf
Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen

Foto aus dem Lichthof an der TU Berlin

Foto: André Wagenzik