0 days to go
22.03 - 24.03.2022
Dauer: 3 Tage
Virtuell
2015 Teilnehmende

Teilnahme- und Stornobedingungen

Veranstaltung

Kongress Armut und Gesundheit 2022
Der Public Health-Kongress in Deutschland

 

Veranstalter

Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.
Friedrichstraße 231
10969 Berlin

Anmeldung und Vertragsabschluss

Die Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung ist ausschließlich über die die Webseite armut-und-gesundheit22.converve.io möglich. In begründeten Ausnahmefällen ist eine Anmeldung auch in schriftlicher Form (Fax, E-Mail, Brief) möglich, auch hier sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bindend.

Die Anmeldung gilt als verbindliches Vertragsangebot. Der Vertrag kommt mit Zugang der Anmeldebestätigung zustande. Die Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Sie erhalten als Bestätigung eine Email mit Ihrem Ticket und der Buchungsbestätigung. Die Anmeldung und Bestätigung erfolgt für die auf der Bestätigung angegebene Veranstaltung(en). Andere Absprachen sind nicht möglich oder bedürfen der expliziten individuellen schriftlichen Absprache.

Gegenbestätigungen des Kunden unter Hinweis auf dessen eigene Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen wird hiermit widersprochen. Abweichungen von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie von Gesundheit Berlin-Brandenburg schriftlich bestätigt worden sind.

 

Preise

Der in der Buchungsbestätigung genannte Preis ist der Endpreis und gegenüber den Teilnehmenden verbindlich.

 

Zahlungsarten

Als Zahlungsmittel stehen Ihnen PayPal, die Zahlung per Kreditkarte (Master Card und Visa) und/oder durch Vorkasse per Banküberweisung zur Verfügung. Der Gesamtpreis der Bestellung inklusive anfallender Gebühren ist bei den Zahlungsarten SOFORTüberweisung, PayPal, und Kreditkarte nach Vertragsabschluss sofort zur Zahlung fällig.

Hiervon abweichend ist bei der Zahlungsart Banküberweisung der Gesamtpreis bis zu dem in der Rechnung mitgeteilten Datum vollständig auf das in der Rechnung benannte Konto unter Angabe des Verwendungszwecks zu überweisen. Die Kund*innen haben sicherzustellen, dass der Endbetrag der Bestellung ohne Abzug verbucht werden kann, d. h. anfallende Bank- und/oder Überweisungsgebühren sind von den Kund*innen selbst zu tragen. Die zur Überweisung erforderlichen Angaben (Verwendungszweck, Bankverbindung) werden in der Rechnung ausgewiesen. Die Rechnung wird per E-Mail versandt.

Die ausgewiesenen Kongressteilnahmegebühren sind gemäß §4 Nr. 22 a) UStG umsatzsteuerfrei.

 

Zahlung

Wenn Sie Überweisung als Zahlungsmittel gewählt haben, erhalten Sie die Rechnung per E-Mail als PDF-Dokument. Diese ist innerhalb von 14 Tagen unter Angabe des Verwendungszwecks auf die angegebene Bankverbindung zu begleichen

Bei Zahlung per Kreditkarte, SOFORTüberweisung oder PayPal wird der Betrag umgehend von Ihrem Konto abgebucht. Eine Rechnung erhalten Sie direkt im Anschluss an den Buchungsvorgang.

Die Begleichung der Teilnahmegebühr ist Voraussetzung für eine verbindliche Teilnahme an der Veranstaltung. Die erforderlichen Voraussetzungen für die Inanspruchnahme einer Gebührenermäßigung, sofern gefordert, müssen vor der Teilnahme vorliegen. Andernfalls ist die Differenz zur regulären Teilnahmegebühr nachzuzahlen.

 

Buchungsbestätigung und Zugang

Nach der Online-Buchung erhalten Sie umgehend eine Buchungsbestätigung per E-Mail. Bitte überprüfen Sie ggf. Ihren SPAM-Ordner. Zur Anmeldung müssen Sie einen Benutzeraccount mit einem Passwort einrichten. Behandeln Sie diesen bitte vertraulich und geben dies nicht an Dritte weiter.

 

Teilnahmebestätigung

Die Teilnahmebestätigung erhalten nach der Veranstaltung als PDF-Dokument per E-Mail.

 

Umbuchungen, Stornierungsbedingungen und -gebühren

Sollten Sie nicht am Kongress teilnehmen können und/oder eine Person in Ihrer Vertretung auf den Kongress entsenden, können Gebühren für Sie anfallen. 

Stornierungen sind nur bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Danach können 100 Prozent des Ticketpreises als Gebühren anfallen. In begründeten Ausnahmefällen kann der Ticketpreis anteilig oder ganz zurückerstattet werden. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an das Kongress-Team, wenn Sie davon Gebrauch machen wollen.

Eine Stornierung oder Umbuchung hat immer schriftlich zu erfolgen, per E-Mail an kongress@gesundheitbb.de oder per Post an Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V., Kongress Armut und Gesundheit, Friedrichstr. 231, 10969 Berlin. Rücküberweisungen werden nur auf das von Ihnen genutzte Zahlungsmittel mit dem von Ihnen verwendeten Verwendungszweck vorgenommen.

Rückzahlungen werden nur bis zum 15. April 2022 vorgenommen! Eine Erstattung nach diesem Datum ist aufgrund der auslaufenden Projektlaufzeit ausgeschlossen.

 

Absage und Änderungen der Veranstaltung

Kurzfristige notwendige Programmänderungen sind nicht ausgeschlossen. Der Veranstalter behält es sich vor, die Veranstaltung oder Teile davon aus von ihm nicht zu vertretenden Gründen (z. B. mangelnde Teilnehmerndenzahl, kurzfristige Nichtverfügbarkeit der Referierenden ohne Möglichkeit eines Ersatzes, höhere Gewalt) zu verschieben oder abzusagen oder Referierende auszutauschen. Die Teilnehmenden werden hierüber unter den in der Anmeldung genannten Kontaktdaten benachrichtigt. Für ausgefallene Vorträge oder Änderungen im Programm kann keine, auch nicht anteilige, Erstattung von Teilnahmegebühren erfolgen. Im Falle der Absage der Gesamtveranstaltung wird ein bereits bezahltes Teilnahmeentgelt zurückerstattet. Gleiches gilt für den Fall, dass die Teilnehmenden an einem Nachholtermin für die Veranstaltung nicht teilnehmen können. Anderweitige Ansprüche seitens der Teilnehmenden sind ausgeschlossen.

Erstattungsansprüche eines/einer Teilnehmenden wegen bloß temporärer Störungen einer Veranstaltung (insbesondere bei digitalen Veranstaltungen) sind ausgeschlossen.

 

Ausschluss von der Teilnahme

Der Veranstalter behält sich vor Teilnehmer in besonderen Fällen, z.B. Zahlungsverzug, Störung der Veranstaltung, von der weiteren Teilnahme auszuschließen. Teilnehmende haben bei Ausschluss auf Grund besonderer Fälle keinen Anspruch auf finanzielle Entschädigung oder Rückzahlung der Teilnahmegebühr.

 

Haftung

Die Haftung des Veranstalters aus vertraglichen, vertragsähnlichen, gesetzlichen, deliktischen oder sonstigen Rechtsgründen wird ausgeschlossen. Der Veranstalter und seine Erfüllungsgehilfen haften auch nicht für Störungen gleich welcher Art, die durch Umstände außerhalb ihres Einflussbereiches hervorgerufen werden.

Für Schäden haftet der Veranstalter nur dann, wenn dieser oder einer seiner Erfüllungsgehilfen eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalpflicht) in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise verletzt hat oder der Schaden auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz des Veranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen zurückzuführen ist. Erfolgt die schuldhafte Verletzung einer Hauptvertragspflicht nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich, so ist die Haftung des Veranstalters der Höhe nach auf den vorhersehbaren Schaden, höchstens auf den Betrag des Teilnehmerpreises beschränkt; ferner ist eine Haftung für Folgeschäden und mittelbare Schäden ausgeschlossen.

Eine Haftung bei Zugangsmanipulationen durch Dritte für die Sicherheit, Integrität oder Verfügbarkeit von Netzen, anderen Servern, Software und Daten Dritter sowie bei Malsoftware Dritter ist ausgeschlossen. Unsere Haftung ist gleichfalls ausgeschlossen, wenn die Veranstaltung aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht in unserem Einflussbereich liegen (Verschulden Dritter, schuldhaftes Verhalten von Teilnehmenden, Fehlanwendungen) über das Internet nicht erreichbar ist. Ferner haften wir nicht für bestimmte Datendurchsatzraten und Datenverkehrskapazitäten sowie die für die einzelnen Server zur Verfügung stehenden Bandbreiten. Gleiches gilt für nicht von uns verschuldete Mängel bei den Zugriffsmöglichkeiten Dritter. Wir weisen ferner ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz für Datenübertragung in offenen Netzen wie dem Internet nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann. Die Teilnehmenden sind daher darüber informiert, dass Dritte unter Umständen technisch in der Lage sind, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Kommunikationsverkehr einzusehen. Eine hieraus resultierende Haftung ist ausgeschlossen.

 

Dokumentation vor Ort

Wir weisen Sie darauf hin, dass Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V. die Veranstaltung in Wort und Bild dokumentiert. Die Aufnahmen werden im Nachgang online (ggf. auch in den Sozialen Medien) sowie ggf. in Druckerzeugnissen verwendet. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, schreiben Sie uns bitte oder sprechen Sie unsere Mitarbeitenden an.

 

Urheberrechte

Sämtliche Tagungsunterlagen unserer Veranstaltungen sind urheberrechtlich geschützt. Den Teilnehmenden wird ausschließlich ein einfaches, nicht übertragbares Nutzungsrecht für den persönlichen Gebrauch eingeräumt. Es ist Teilnehmenden und Dritten insbesondere nicht gestattet, die Tagungsunterlagen – auch auszugsweise – inhaltlich oder redaktionell zu ändern oder geänderte Versionen zu benutzen, sie für Dritte zu kopieren, öffentlich zugänglich zu machen bzw. weiterzuleiten, ins Internet oder in andere Netzwerke entgeltlich oder unentgeltlich einzustellen, sie nachzuahmen, weiterzuverkaufen oder für kommerzielle Zwecke zu nutzen. Etwaige Urheberrechtsvermerke, Kennzeichen oder Markenzeichen dürfen nicht entfernt werden. Sämtliche vorgenannten Bestimmungen gelten auch für die Bild- und Ton-Aufzeichnung der Veranstaltung selbst; diese sind nur mit unserer vorherigen Zustimmung zulässig.